Nudeln mit Paprika, Spargel und Zucchini

Allgäuer Käsespätzle

Besteck

 

Autorin: Miriam Benkler
Land: Deutschland
Schlagwörter: Hauptspeise, vegetarisch, Deutschland

Zubereitungszeit: keine Angabe
Für 4 Personen

 

 


Zutaten
Für den Spätzleteig:
400 g Mehl, 4 Eier, Flüssigkeit (Milch oder Wasser), Salz
Man kann die Spätzle auch kaufen und im Wasser kochen, jedoch werden die Konsistenz und der Geschmack der Käsespätzle dann nicht so gut sein

 

Für die Käsefüllung
250 g Emmentaler (Alternativen: gut gereifeter Bergkäse, Limburger), 2 bis 3 Zwiebeln, 100 g Butter

Zubereitung:
Empfohlen wird den Emmentaler frisch zu reiben, dann ist er würziger. Die Zwiebeln in sehr dünne Scheiben schneiden und Ringe daraus machen. Mehl, Eier, Flüssigkeit in eine Schüssel geben und alles zusammen zu einem zähflüssigen Teig schlagen. Salzwasser aufsetzen und Butter in einer Pfanne schmelzen, um darin die Zwiebelringe bei milder Hitze langsam schön knusprig braun anbraten; danach Schüssel leicht anwärmen. Wenn das Wasser kocht schaben Sie nun die erste Portion Spätzle durch das Spätzlewunder ins leicht kochende Wasser, die fertigen Spätzle schwimmen sofort oben, heraus nehmen und in eine vorgewärmte Schüssel geben. das erste Drittel Käse darüber streuen und dann wiederholen Sie den Vorgang dreimal. Zum Schluss geben Sie die gebräunten Zwiebeln mit Butter darüber.
Tipp: Essen Sie einen grünen Salat dazu.