Projekt Info

Nachhaltige Mobilität in Ulm/Neu-Ulm


Projektbeschreibung:

Projektumsetzung:
Donaubüro gGmbH


Förderprogramm:

Bundesprogramm Transnationale Zusammenarbeit 
des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat   

Projektlaufzeit:
15.08.2019 – 30.06.2021          

Gesamtbudget:
91.120,00 €


Kurzinfo:

Das Andockprojekt »Nachhaltige Mobilität in Ulm/Neu-Ulm« baut auf den Projektergebnissen des Interreg B-Projekts »Transdanube.Pearls« (2017-2019) auf und ermöglicht es, die Projektergebnisse und angestoßenen Ideen zur Förderung einer nachhaltigen Mobilität weiterzuführen und somit in der Region zu verankern.

 

Ziel:

Ziel des Projekts »Nachhaltige Mobilität in Ulm/Neu-Ulm« ist die Förderung einer nachhaltigen Mobilität für Einwohner*innen und Tourist*innen in der Region Ulm/Neu-Ulm. Das Projekt stellt somit einen wichtigen Baustein zur Erreichung eines CO2 armen Verkehrs dar und leistet einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.

 

Geplante Aktivitäten:

Die geplanten Aktivitäten lassen sich 3 Arbeitspaketen zuordnen:

 

Das erste Arbeitspaket widmet sich der Koordination und dem Vorantreiben der Maßnahmenumsetzung des Tourismus- und Mobilitätsplan für die Region Ulm/Neu-Ulm.

 

Das zweite Arbeitspaket dient am Beispiel der Zielgruppe »Tourist*innen« der weiteren Vorbereitung auf eine physische Mobilitätszentrale in Ulm. Hierfür ist eine institutionenübergreifende Mobilitätsberatung für Gäste und deren Analyse geplant.

 

Das dritte Arbeitspaket hat zum Ziel die sektoren- und institutionenübergreifende Zusammenarbeit der Tourismus- und Mobilitätsakteure in der Region Ulm/Neu-Ulm zu verstetigen und zu festigen.

 
 

Presseberichte