Eventkalender

Donausalon 2022

Beginn: Freitag, 7. Oktober 2022, 18:00 Uhr
Ende: Freitag, 7. Oktober 2022, 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Donaubüro Ulm/Neu-Ulm

Eintritt frei

 

 


14. Donausalon - Sehnsucht nach Timisoara (Temeswar) 

Welche Auswirkungen haben Zu- und Abwanderung auf die Region Temeswar?

 

Im Zentrum des 14. Donausalons steht die Stadt und Region Temeswar in Rumänien. Auch sie ist, wie Novi Sad, europäische Kulturhauptstadt 2021 (afgrund von Corona auf 2023 verschoben) und gilt als multiethnisch, multireligiöse und vor allem multikulturelles Zentrum Rumäniens. Von ihr ging 1989 die rumänische Revolution gegen die kommunistische Diktatur Nicolae Ceaușescus aus. Die Proklamation von Temeswar ist als erstes Dokument zur Gründung eines demokratischen Rumäniens anzusehen. Grund genug diese außerordentlich spannende und vielschichtige Stadt und Region genauer zu beleuchten.


Die Veranstaltungsreihe Donausalon wird durchgeführt vom Donaubüro Ulm/Neu-Ulm, der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, der Kulturreferentin für Südosteuropa am DZM, der Europäischen Donau-Akademie (EDA), der Internationalen Stadt Ulm, der Ulmer Volkshochschule, dem europäischen Bildungsnetzwerk DANET e.V., dem Institut für virtuelles und reales Lernen in der Erwachsenenbildung an der Universität Ulm e.V. (ILEU) und dem Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) im Rahmen des studium generale der Universität Ulm.


Die Teilnahme ist kostenlos.

 

ical

Veranstaltungsort: Haus der Donau

Im Haus der Donau befinden sich die Räumlichkeiten des Donaubüros Ulm/Neu-Ulm. Das Donaubüro ist eine gemeinschaftliche Institution der Städte Ulm und Neu-Ulm und fördert die Zusammenarbeit mit Ländern und Regionen entlang der Donau.

Mehr Infos erhalten Sie hier

Haus der Donau
Kronengasse 4\3
89073 Ulm
www.donaubuero.de
Tel: +49 731 / 88 03 06-0

rollstuhlgeeignet