Kartoffeln mit Fleisch und Gemüse

Sarma (Krautwickel)

Besteck

 

Autorin: Ana Maria Papuga
Land: Kroatien
Schlagwörter: Hauptspeise, Kroatien

Zubereitungszeit: ca. 180 min

 

 



Zutaten
200 g Rinderhackfleisch, 200 g Schweinehackfleisch, 1 Zwiebel, 500 g Weißkraut, 200 g Speck, 50 g Reis, 1 Ei, 1 geräucherte Wurst (z.B. eine slawische oder Krakauer; wer kein Wurstfan ist, kann diese auch weglassen), 1 TL roter Pfeffer, 6 EL Öl, 100 ml Tomatensaft (alternativ frische oder passierte Tomaten), 1 EL Tomatenmark, 1 EL Mehl, 2 Knoblauchzehen, Petersilie, Salz, Pfeffer


Zubereitung:
Den Reis kurz kochen und zusammen mit der Zwiebel und dem roten Pfeffer in einer Pfanne in Öl anbraten. Das Hackfleisch mit feingehacktem Speck, dem Ei, dem Inhalt der Pfanne, in der der Reis gebraten wurde, Salz und Pfeffer gut vermengen. Danach die Weißkrautblätter waschen und welke Blätter entfernen. Die restlichen Blätter mit der Hackfleischmischung befüllen, zu Krautwickeln formen und die kompakten Päckchen mit Zahnstochern fixieren. Man benötigt dafür je nach Größe der 1 bis 4 Blätter. Danach das Mehl und die Knoblauchzehen in etwas Öl anbraten und Tomatensaft und Tomatenmark zugeben. Wenn es kurz aufgekocht ist, mit 1 l. Wasser aufgießen, die Krautwickel, Wurst, übrige Weißkrautblätter, Petersilie, Salz und Pfeffer in den Topf geben und kochen. Wenn eine Stunde vorüber ist, alles sich im Topf befindliche in eine feuerfeste Form oder Pfanne geben und nochmal 1-2 Stunden im Backofen bei 160°C weitergaren.