Event

Europa hat die Wahl: Rechtsruck oder europäischer Gedanke?

Eine Einordnung der Wahlergebnisse

Die Europawahl am 9. Juni bestimmt die Ausrichtung der Europäischen Union für die nächsten fünf Jahre und könnte auch darüber hinaus von wegweisender Bedeutung sein. Wie wirken sich Zeiten multipler Krisen auf die Zustimmung des europäischen Gedankens aus? Inwieweit wird sich das politische Spektrum nach der Wahl verschieben?

Das Europäische Parlament wird alle fünf Jahre von den Bürger*innen aller EU-Mitgliedsstaaten gewählt. Dieses Mal mit der Besonderheit, dass in Deutschland Bürger*innen schon ab 16 Jahren wählen dürfen. Welchen Weg wird die EU einschlagen? Diese und weitere Fragen diskutieren wir bei einer Analyse der Wahlergebnisse mit unseren Referent*innen:

  • Katrin Pribyl, EU-Korrespondentin, u.a. bei der Augsburger Allgemeinen
  • Sebastian Ramelli, Lehrbeauftragter für Europarecht und Europäische Integration an der Universität des Saarlandes

Die Moderation übernimmt Timo Stockhorst, Landesvorsitzender der Europa-Union Saar.

Die Veranstaltung findet in Kooperation zwischen der Fridtjof-Nansen-Akademie und den EUROPE DIRECTs Ingelheim, Kaiserslautern, Saarbrücken und Ulm statt.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet über Zoom statt. Wir bitten um eine Anmeldung über die Website der Fridtjof-Nansen-Akademie.

 

Start of the event
Mittwoch, 12. Juni, 18.00 Uhr
Venue
Online via Zoom
Admission
Free admission
Official website
Online via Zoom

vh Ulm

Address

via Zoom

Contact